Blog zu Essen und Trinken - Tipps vom Chefkoch - Rezepte - einfach, schnell und lecker. Chefkoch Norbert kocht.

GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Pfeffersorten

Rezepte - einfach, schnell und lecker. Chefkoch Norbert kocht.
Veröffentlicht von in Essen · 28 September 2020
Tags: Pfeffer;Pfeffersorten;Pfefferkoerner;Gewuerze;
Pfeffersorten aus aller Welt

Liebe Freunde des gehobenen Genusses,

in der mitteleuropäischen Küche wird standardmäßig mit Salz und Pfeffer gewürzt. Als Genießer verwendet ihr sicher noch weitere Gewürze und Kräuter, um aus einem faden Essen ein kulinarisches Aromenfeuerwerk zu zaubern. Wie umfangreich die Geschmacksvielfalt von Salzen ist, haben wir euch in dem Blogbeitrag "Salz - der neue Luxus" versucht näher zu bringen. Ähnlich verhält es sich mit dem Pfeffer. Neben den vier echten Pfeffersorten (grüner - schwarzer - weißer - roter Pfeffer, je nach Länge der Reifezeit) gibt es mehr als 1.000 Arten (Gesamtproduktion 380.000 t). Die Schärfe entsteht durch das Alkaloid Piperin, das in den Pfefferkörnern enthalten ist. Auf dem nebenstehenden Bild seht ihr eine kleine Auswahl der geschmacklich interessantesten Pfefferarten.


Foto klaus Rupp

Dabei reicht das Geschmackserlebnis von einer fruchtig aromatischen milden Schärfe des indischen "Tiger Pfeffers", über das Feuer des chilenischen "Chiloe Pfeffers", den pikanten madagassischen "Voatsiperifery Pfeffer" bis zum Kambodschanischen "Kampot Pfeffer" mit fruchtig minziger Note. Billig können diese Pfeffer aufgrund der aufwendigen Ernte per Hand nicht sein. Aber das Geschmackserlebnis entschädigt euch allemal. Üblicherweise werden die Pfefferkörner in einer Pfeffermühle gemahlen. Solange ihr aber mit mehreren Pfeffersorten experimentiert, könnte sich ein kleiner Mörser durchaus lohnen. Laßt euch von der unglaublichen pfeffrigen Geschmacksvielfalt überraschen!

Viel Spaß dabei!
Euer Norbert

  




Zurück zum Seiteninhalt