Blog zu Essen und Trinken - Tipps vom Chefkoch - Kochen - Rezepte, Essen und Trinken wie beim Chefkoch

GLAS-FUTTER.DE & HEIMATHÄPPCHEN.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Trittenheimer Apotheke - 2017, Bischöfliche Weingüter Trier

Kochen - Rezepte, Essen und Trinken wie beim Chefkoch
Veröffentlicht von in Wein · 12 Juli 2019
Tags: Wein;TintenheimerApotheke;Riesling;
Trittenheimer Apotheke, 2017, Bischöfliche Weingüter Trier

Liebe Weinfreunde,

wir stellen seit ca. 5 Jahren einen Trend zu "feinherben" Weinen fest. Waren in den 1960er - bis 1980er - Jahren häufig liebliche, dünne und überzuckerte Weine sehr beliebt, kam danach die Zeit der trockenen Weine. Wer etwas auf sich hielt, trank nur "trockene" Weine, auch wenn sie eher an Essig erinnerten. Dabei ist unstrittig, daß es hervorragende trockene wie restsüße Weine gibt. Aber "feinherb"? Was ist das denn? Oft auch als halbtrocken bezeichnet, darf der Wein max. 9 - 18 g / l vergorenen Zucker enthalten.
Flasche Wein - Apotheke - 2017, Bischöfliche Weingüter Trier
Foto Klaus Rupp

Wenn der gut gekühlte Wein dann über viel Frucht und nicht zuviel Säure verfügt, wird er von vielen als sehr angenehm empfunden. Das gilt auch für die "Trittenheimer Apotheke, 2017, Riesling Spätlese, feinherb, Bischöfliche Weingüter Trier, Mosel". Die Lage "Trittenheimer Apotheke" gehört zu den besten Steillagen der mittleren Mosel. Es handelt sich um flachgründige Schiefer- verwitterungsböden. Die hier angebauten Rieslinge verfügen traditionell über viel Frucht und sind dicht strukturiert. Ihre Eleganz geht einher mit einem sehr guten Entwicklungspotential. Kein Wunder, daß unsere Freunde diesen fair kalkulierten Wein so hoch gelobt haben!
Euer Norbert    






Zurück zum Seiteninhalt