Marinade amerikanisch Art - Kochen - Rezepte, Essen und Trinken wie beim Chefkoch

GLAS-FUTTER.DE & HEIMATHÄPPCHEN.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Marinade amerikanisch Art

Marinade amerikanisch

Einkaufsliste:
  • Rapsöl, 80 ml
  • Sojasauce, 1 EL
  • Cola, 3 EL
  • Zitronensaft, 1 TL
  • Zucker, braun, 2 EL
alle Kräuter getrocknet:
  • Piment, 6 Beeren
  • Senfkörner, 1 TL
  • Tomaten, 10 g
  • Wacholderbeeren, 4
jeweils ca. ½ TL:
  • Bärlauch
  • Basilikum
  • Chiliflocken
  • Knoblauch
  • Koriander
  • Lorbeer
  • Muskat
  • Oregano
  • Paprika, edelsüß
  • Paprika, geräuchert
  • Pfeffer, schwarz
  • Senfmehl
  • Thymian
  • Zwiebel

Vorbereitung:
  • Pimentkörner, Senfkörner, getrocknete Tomaten und die Wacholderbeeren mit dem Zauberstab (o.ä.) fein zerkleinern

Zubereitung:
  • in einer kleinen Schüssel Rapsöl, Sojasauce, Cola, Zitronensaft und braunen Zucker gut vermischen,
  • die geschredderten Körner / Beeren zusammen mit den restlichen getrockneten Kräutern in die Ölmischung rühren und im Kühlschrank aufbewahren

Tipps:
  • Diese Marinade nach amerikanischer Barbecueart passt sehr gut zu Rind- und Schweinefleisch.
  • Die Marinade kann gut vorbereitet werden und hält sich ölbedeckt problemlos im Kühlschrank.
  • Am Tag vor dem Grillen das Fleisch parieren, auf die gewünschte Größe schneiden und in einer Plastikdose mit der Marinade vermischen.
  • Bis zum Grillevent im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die Marinade eignet sich auch sehr gut zum Braten von Fleisch oder Geflügel in der Pfanne oder auf der Grillplatte / Teppan Yaki Platte.
  • Hierbei könnt ihr dann auch problemlos kleinere mundgerechte Stücke braten. Eine Ölzugabe entfällt.

Dazu passt:
  • ein kräftiger Merlot, aber auch ein Chianti Classico aus der Toskana.



Dazu schemcken auch unsere Butterrezepte und Dips

Zurück zum Seiteninhalt