Kalbsfrikadellen - Essen, Trinken und Genuss. Chefkoch Rezepte die jeder kochen kann.

GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Kalbsfrikadellen

Kalbsfrikadellen

Einkaufsliste:
  • Kalbsgehacktes, 500 g
  • Eier, 2
  • Quark, 150 g
  • Frischkäse, 100 g
  • Zwiebeln, 2
  • Toastbrot, 4 Scheiben
  • Milch, 100 ml
  • Petersilie, 1 Bund
  • Senf
  • Pfeffer
  • Salz
  • Mineralwasser
  • Sonnenblumenöl, 1 Fl.

Vorbereitung:
  • Zwiebeln klein schneiden und ca. 1 min. blanchieren,
  • Toastbrot klein schneiden und in Milch einweichen,
  • Petersilie klein hacken,
  • Sonnenblumenöl (ca. ½ cm hoch) in beschichteter Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen

Zubereitung:
  • in einer großen Schüssel das Gehackte mit Eiern, Quark, Frischkäse, Zwiebeln, Toastbrot, Petersilie und 1 EL Senf gut vermischen,
  • mit Pfeffer und Salz abschmecken,
  • ggf. die Konsistenz mit Mineralwasser korrigieren,
  • mit nassen Händen kleine Frikadellen (ca. 50 g) formen und in dem
  • heißen Öl lange braten (erst nach ca. 10 min. das erste Mal wenden, es soll sich eine dicke dunkelbraune Kruste bilden, Bratzeit insgesamt ca. 45 min.),
  • anschließend auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen

Tipps:
  • Mit Kalbsgehacktem erzielt ihr das geschmacklich beste Ergebnis.
  • Leider ist es relativ teuer. Alternativ könnt ihr Rinder – oder Schweinegehacktes (auch gemischt) bzw. Lammgehacktes verwenden.
  • Quark und Frischkäse sorgen für Bindung und machen die Frikadellen innen wunderbar fluffig (und außen herrlich kross).
  • Die Pfanne mit dem Öl lange erhitzen und nicht zuviele Frikadellen zugleich braten (die Öltemperatur sollte nicht absinken). In breiten Gläsern mit Kölner Ketchup (siehe Rezept) servieren.




Tapas und Pinchos Rezepte
Zurück zum Seiteninhalt